Kontakt Startseite
Der Beruf des Rechtsagenten
und der Rechtsagentin
Ausbildung der Rechtsagenten

Bevor Rechtsagenten sich auf die Prüfung am Kantonsgericht vorbereiten, sind sie meistens in einer mehrjährigen praktischen Tätigkeit in Spezialgebieten von Banken, Versicherungen, Industrie, Treuhandwesen und öffentlicher Verwaltung tätig gewesen. Rechtsagenten verfügen deshalb über eine qualifizierte Berufsausbildung.

Die Vorbereitung auf die Prüfung am Kantonsgericht erfolgt in einer dreijährigen Rechtsagentenausbildung mit insgesamt 1'200 Lektionen. Schwerpunkte bilden dabei das Privatrecht mit OR und ZGB, das Staats- und Verwaltungsrecht sowie das Strafrecht und das Schuldbetreibungs- und Konkursrecht. Diese berufsbegleitende Ausbildung findet ihren Abschluss mit der Prüfung beim Kantonsgericht.

Handlungsfähige, vertrauenswürdige Kandidatinnen und Kandidaten, welche sich nicht nur über die persönlichen, sondern auch über die juristischen Fähigkeiten beim Kantonsgericht ausgewiesen haben, erhalten das Patent und die Berechtigung zur Ausübung des Berufes als Rechtsagent.